IT-Sicherheit – IT-Security gewinnt im heutigen Geschäftsumfeld immer mehr an Bedeutung.

IT-Security bezeichnet den Schutz der Organisation und Technik der Informations-/Kommunikationstechnologie /den Schutz von technischen und logischen Systemen der Informations-und Kommunikationstechnologie.

Der Begriff  IT-Sicherheit beschreibt zwar nur eine Teilmenge der Informationssicherheit, wird aber oft synonym dafür verwendet (pars pro toto)

Unsere Aufgabe ist es Ihre Daten durch angemessene Maßnahmen zu schützen. Wir sorgen dafür, dass Ihre sensiblen Daten in allen Bereichen der sog. Schutzziele Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit durch den Einsatz geeigneter Maßnahmen sicher sind.

Die Arten und Zahl der Bedrohungen nimmt permanent zu. Dadurch müssen Verantwortliche immer wieder die Lage neue einschätzen und ihr Verhalten daraufhin anpassen.

Die Erpressersoftware „WannaCry“ hat laut Europol im Mai 2017 etwa 200.000 PC-Systeme von Privatpersonen und Organisation in 150 Ländern infiziert. Zum Bespiel waren der öffentliche Gesundheitsversoger NHS in Großbritannien, Autohersteller Renault in Frankreich und die Deutsche Bahn betroffen. Durch derartige Erpressersoftware werden die Computer gesperrt und Geld verlangt, um die Daten wieder frei zu geben.

IT-Sicherheit vom Profi

Schützen Sie Ihre Daten – IT Sicherheit vom Fachmann für Anwaltskanzleien.

EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO)
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Bereits am 24. Mai 2016 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) in Kraft getreten. Bis zum 25. Mai 2018 haben Unternehmen Zeit, interne Prozesse an die Anforderungen anzupassen. Ab diesem Stichtag muss die DSGVO angewendet werden – und wer das nicht tut, riskiert hohe Strafen und Bußgelder…

Wir unterstützen und beraten Ihr Unternehmen bei Fragen rund um die IT-Sicherheit:

Physikalische Komponenten

  • Physikalische Sicherheit

  • Infrastrukturelle Sicherheit

  • Umgebungskontrolle

  • Backup und Archivierungslösung

Access Management

  • Zutrittskontrolle, Zugangskontrolle, Zugriffskontrolle

  • Authentisierung

  • Zugriffskontrollmechanismen und -konzepte

  • Revisionssicherheit – Nachvollziehbarkeit von Aktionen in IT-Systemen und im Netzwerk

Organisation Netzwerksicherheit

  • Technische Schutzmaßnahmen

  • Authentisierung

  • Remote-Zugriff – Sicherer Zugriff über VPN-Tunnel

  • Funknetze UMTS (Universal Mobile Telecomunications Sytems) – LTE (Long Term Evolution)

Management von IT-Bedrohungen

  • Data Leakage Prevention – Schutz Ihrer Daten vor dem Abfluss bzw. der Weitergabe an unerwünschte Empfänger

  • Schadstoffsoftware – Viren, Würmer, Trojaner, Spyware, Ransomware etc.

In der Vergangenheit haben schwerwiegende Datenpannen zur Folge gehabt, dass Daten von Mitarbeitern oder Kunden veröffentlicht wurden. Unternehmen erleiden dadurch einen erheblichen finanziellen Schaden und verlieren das Vertrauen Ihrer Kunden. Laut einer Statistik der Corporate Trust aus dem Jahr 2016 belief sich der Schaden bei 40,5% der Spionagefälle auf 10.000 bis 100.000 EUR.

Die wachsende Abhängigkeit von Internet, Multimedia und mobile Computing, und die gleichzeitige Zunahme der Cyberkriminalität stellen die IT von Unternehmen immer wieder vor neue Herausforderungen. Es gibt keine 100%ige Sicherheit, weshalb ein angemessenes tragbares Risiko angestrebt werden sollte.